20.05.2019

CHRIS BESUCHT DIE "CHRIS TALL SCHOOL" IN NEPAL

zurück zur

news übersicht

CHRIS BESUCHT DIE "CHRIS TALL SCHOOL" IN NEPAL

6:30 Uhr Kathmandu, Nepal. Mit müden Augen sitzen Chris Tall und seine Agentin im Hotel und warten auf den Range Rover, der uns unter der Leitung von unserem Guide Ray in den Distrikt Sindhupalchok bringen wird. Dort möchten wir die Schule besuchen, die Chris Tall finanziell unterstützt. An die Straßen, überfüllt mit Autos, Lastwagen, Tuk Tuks und Kühen, muss sich Chris erst noch gewöhnen. Ebenso wie an die wiederkehrenden Autounfälle, die immer in letzter Sekunde verhindert werden. Vorbei an Hochhäusern, die nach und nach von Reisfeldern abgelöst werden, fahren wir 3,5 Stunden über holprige Wege bis in die Berge. Das Erdbeben hat in dieser Gegend besonders starke Schäden hinterlassen, die meisten Menschen verloren ihr Hab und Gut. Bei fast 40 Grad Außentemperatur plus extrem staubigen Boden sehen wir alle bald aus, als wären wir gerade aus einer Schlacht von "Game of Thrones" entsprungen. Vor allem unser Kameramann Jonas beweist Durchhaltevermögen mit dem schweren Equipment auf der Schulter. Doch die Laune ist bestens, denn Chris Tall hat mitgedacht und für alle ein Monster-Glas Nutella mitgenommen. Besonders Ray findet daran Gefallen; darf er auch, sitzt er doch die gesamte Fahrt im Kofferraum zwischen Taschen, Technik und Spielsachen für die Kinder. 

Die Organisation MAGIC MOMENTS, geleitet von unserem Freund und Kollegen Peter Löhmann, hilft nicht nur in Nepal, sondern auch in Haiti. Besonders benachteiligte Kinder erhalten Unterstützung, indem wirklich jeder gespendete Euro in die richtigen Kanäle fließt. Mit den Spenden von Chris Tall und seinem Gewinn von 125.000 Euro bei "Wer wird Millionär - das Prominenten Special" von 2018, war MAGIC MOMENTS in der Lage, eine Schule in Nepal zu bauen.

Als wir durchgeschwitzt und durchgerüttelt in dem kleinen Dorf Sipapokhare ankommen, ist die Herzlichkeit der Menschen uns gegenüber überwältigend. Alle Kinder begrüßen uns freudig und überreichen uns Kathaks, die berühmten Willkommen-Schals. Jegliche Müdigkeit ist verflogen, die Fröhlichkeit der Nepalis steckt an. Als Chris Tall dann aber sieht, was in blauen Buchstaben auf der Schule prangt, fehlen ihm die Worte. "Chris Tall School"! Was für eine Ehre und ein unvergesslicher Moment für den jungen Komiker aus Deutschland. Und wenn uns nicht alles täuscht, haben wir da ein paar Tränchen in den Augen von Chris glitzern sehen...

Danke an Peter Löhmann für seinen unermüdlichen Einsatz für die Ärmsten der Armen!

news

übersicht

künstler

übersicht

twitter facebook instagram email
to top